Anfängerausbildung

Du interessierst Dich für den Tauchsport?

Dann hast Du mit Sicherheit einige Fragen!

Wir versuchen Dir hier ein paar Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu geben:



Wo kann ich das Tauchen lernen?

Eine Ausbildung im Urlaub ist zwar möglich, aber Du solltest Dir im Vorfeld überlegen, ob Du Deinen kostbaren Urlaub mit der relativ umfangreichen Tauchtheorie verbringen möchtest. Des Weiteren gibt es leider überall wo Geld im Spiel ist auch schwarze Schafe, die den Kommerz vor die Vermittlung von Wissen stellen.

Wir empfehlen Dir eine Tauchausbildung möglichst hier in Deutschland in einem Tauchverein oder an einer Tauchschule in Deiner Nähe zu machen.

Wann finden Anfängerkurse statt?

Der Kurs wird Ende Oktober mit dem Theorieteil und der praktischen Ausbildung im Schwimmbad beginnen, und etwa im Mai/Juni mit den Freiwassertauchgängen enden. Es werden maximal zehn Teilnehmer angenommen. D.h. für Dich: rechtzeitige Anmeldung sichert Dir einen Platz. Vor Beginn der Ausbildung findet ein Infoabend statt, an dem u.a. auch die Termine für den Theorieunterricht, der Ablauf des Kurses und Kaufentscheidungen für die ABC-Ausrüstung besprochen werden. Alle Kursteilnehmer werden über Ort und Zeitpunkt rechtzeitig informiert.

Gibt es gesundheitliche Voraussetzungen?

Zunächst musst Du zu Beginn der Ausbildung eine tauchsportärztliche Untersuchung über Dich ergehen lassen. Dadurch soll festgestellt werden, dass keine ernsthaften gesundheitlichen Einschränkungen z.B. der Lungenfunktion, der Ohren und des Herz- Kreislaufsystem bestehen. Diese Untersuchung muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Empfehlenswerte Adressen stellen Dir die Tauchlehrer und Übungsleiter bei Beginn der Ausbildung zur Verfügung.

Was kostet ein Tauchkurs bei uns?

Die Ausbildung zur Ausbildungsstufe DTSA* (CMAS *) kostet bei uns 260 €.

In den Kosten sind u.a. enthalten:
  • Theorieunterricht (Physik, Technik, Medizin und Tauchpraxis) mit anschließender Prüfung
  • Schwimmbadausbildung im allWetterbad OHZ (kennen lernen des fremden Mediums und Umgang mit dem Gerät)
  • Freiwassertauchgänge im Grienenbergsee (inkl. Flasche, Jacket, Lungenautomat und Prüfung)
  • Taucherpass und Logbuch
  • Lehrbuch
  • Beurkundung
  • Prüfungsgebühren
Zusätzliche Kosten:
  • ABC-Ausrüstung (Schnorchel, Brille und Flossen) ca. 100,- €
  • tauchsportärztliche Untersuchung zwischen 40,- und 100,- €
  • monatlicher Mitgliedsbeitrag für den VSK 16 €
  • jährlicher Mitgliedsbeitrag für VDST (Verband, Versicherung und Verbandszeitung) 35,80 €
Was passiert nach dem Anfängerkurs?

Wir hoffen, dass Du uns auch nach dem Anfängerkurs als Moorteufel erhalten bleibst und rege am Training und dem sonstigen Vereinsleben teilnimmst.

Wir empfehlen Dir, nachdem Du Deine ersten taucherischen Erfahrungen gesammelt hast, (ca. 30 Tauchgänge) das Deutsche Tauchsportabzeichen DTSA** (CMAS**) zu machen. Dafür brauchst Du den Spezialkurs „Orientierung beim Tauchen und Gruppenführung“ und den Nachweis über einem „ Herz – Lungen – Wiederbelebungskurs“. Du must jetzt noch eine weitere Theorieprüfung ablegen und in fünf Prüfungstauchgängen ( im Freigewässer ) beweist Du nochmals Deine Fähigkeiten.

Ausbildungsordnung



Jahresplan der Moorteufel 2017

hier habt Ihr die Möglichkeit den Jahresplan…
mehr...