Berichte

Ausrüstungskonfiguration und Notfallsimulationen

Anläßlich des schweren Tauchunfalles am 01.10.2011 im Kreidesee in Hemmoor, haben wir uns entschlossen, ein Gerätetraining für Ausrüstungskonfiguration und Notfallmanagement am 07. November 2011 durchzuführen.
Als Erstes wurde die Gerätekonfiguration der Verunfallten Taucher zusammengebaut und die daraus resultierende Problematik unter Wasser erörtert. Es gab einige Aha-Erlebnisse.
Nach dieser ausführlichen Besprechung ging es für jeden einzelnen darum,sein Tauchgerät entsprechend der VDST-Empfehlung zu konfigurieren.
Nun wurde die Praxis unter Wasser fortgesetzt. Ziele waren unter anderem: Wechselatmung, Boje setzen, Gerät ab- und anlegen, Ventilmanagement bei Vereisung des Atemreglers.
Nach Verlassen des Wassers und Verstauen der Tauchausrüstung gab es noch einen Austausch der neuen Eindrücke. Fazit: Ein tolles Training.

Der Dank gilt allen Teilnehmern und Ausbildern.


Für alle Interessierten, hier kann man den Artikel über den vermutlichen Unfallhergang von der Tauchbasis Kreidesee Hemmoor nachlesen.


Im Aktuellen Sporttaucher des VDST findet Ihr weitere Informationen in einem Spezial Kaltwasser.





weitere Fotos





Jahresplan der Moorteufel 2017

hier habt Ihr die Möglichkeit den Jahresplan…
mehr...